Türkenfelder Bauern- und Handwerkermarkt
Erlebnisbäuerinnen begeistern

Am Stand der Erlebnisbäuerinnen auf dem Türkenfelder Bauern- und Handwerkermarkt gab es an zwei Wochenenden im September so einiges zu entdecken:

Selbst gesponnene Armbändchen aus Schafswolle, Bastelangebote und Malbücher zum Thema Bauernhof erfreuten die kleinen Besucher. Es wurde nicht nur eifrig geklebt, sondern auch erzählt und allerlei Fragen gestellt, die die Erlebnisbäuerinnen kompetent und kindgerecht beantworteten. So wurde nicht nur der Unterschied zwischen einer Färse und einer Kuh geklärt, sondern auch, wie Popcornmais aussieht.

Infomaterial rund um das Programm "Erlebnis Bauernhof" gab es von Lisa Röhrl und Svenja von Quillfeldt vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck. Schulkassen von der zweiten Klasse bis zur Sekundarstufe I haben die Möglichkeit, kostenfrei an einem Lernprogramm auf einem Bauernhof in der Region teilzunehmen. Dort können die Schülerinnen und Schüler, abgestimmt auf die jeweilige Altersstufe, die Lebensmittelproduktion hautnah miterleben, Alltagskompetenzen erwerben und selbst aktiv werden.

Nicht nur Kinder und Eltern zeigten sich begeistert von dem Programm „Erlebnis Bauernhof“. Auch Lehrerinnen und Lehrer freuten sich über das auf den LehrplanPLUS abgestimmte Bildungsangebot und nahmen sich viele Flyer als Anregung für die Schulen mit!

Bilder vom Marktstand in Türkenfeld